INNOVATIVE
BEFESTIGUNGSTECHNIK
Schrauben, Anker und Zubehör

Injektionsmörtel VMU plus

Einsatz

Das Sikla Injektionssystem VMU plus ist ein universelles Injektionssystem für fast alle Anwendungen und Baustoffe. Der VMU plus kann sowohl in ungerissenem Beton, Vollstein- und Lochmauerwerk als auch in gerissenem Beton eingesetzt werden. Als Verankerungselement dient die Ankerstange VMU-A oder eine handelsübliche Gewindestange mit Festigkeitsnachweis (Abnahmezeugnis 3.1). Mit der Auspresspistole werden die Mörtelkomponenten durch den Statikmischer in das Bohrloch oder bei Lochstein in die Siebhülse gepresst. Der Injektionsmörtel härtet aus und verbindet das Verankerungselement sicher mit dem Untergrund. Im Lochsteinmauerwerk wird zusätzlich eine Siebhülse benötigt.

Lieferumfang

Pro Kartusche liegen zwei Statikmischer ANT VM-X bei.

Montage

1.
Bohrloch erstellen und ausblasen/ausbürsten.
Bei mehreren Bohrungen alle Dübellöcher vorbereiten, um Unterbrechungen beim Einpressen des Mörtels zu vermeiden.
2.
Injektionsmörtel einpressen.
3.
Ankerstange unverzüglich mit schraubenförmig, drehender Bewegung einsetzen.

Bei längerer Arbeitsunterbrechnung kann der Injektionsmörtel durch Austausch des Statikmischers weiter verarbeitet werden.

Technische Daten

Material:
Vinylester-Basis, styrolfrei

Auszug aus Zulassungsbedingung ETA-15/0270 (Ankerstange VMU-A) nur online verfügbar:

Technische Daten "Beton" PDF | 722.0 KB Technische Daten "Mauerwerk mit Siebhülse" PDF | 759.0 KB Technische Daten "Mauerwerk ohne Siebhülse" PDF | 748.1 KB

Zulassungen / Konformität

Sikla Zulassung ETA-15/0270, ETA-17/307

Injektionssystem VMU plus - ETA-15/0270 PDF | 6.2 MB Injektionssystem VMU plus - ETA-17/0307 PDF | 11.1 MB

TypInhaltG
[kg]
Verp.
[Stück]
Artikel-
Nr.
VMU plus 280280 ml0,561 114176
Statikmischer ANT VM-X0,011 190829