INNOVATIVE
BEFESTIGUNGSTECHNIK
Lastketten

Anschweißlasche HPA

Einsatz

Anschweißlasche als Baukörperanschluss an vorhandene Stahlprofile und Stahlplatten. Die Lasche dient als Basiselement für die weitere Anbindung der Sikla Lastkette mittels Verbindungsteile-Set LKV in den Größen M10 bis M16 und Rohrschelle Stabil Form C LK. In Verbindung mit den Sikla Schweißplatten SPL können individuelle Hängeplatten bedarfsgerecht durch Schweißung auf der Baustelle erstellt werden.

Montage

Anschweißlasche am Träger ausrichten und anschweißen. Die HCP-Oberfläche zeichnet sich durch eine sehr gute Schweißeignung aus.
Unverbindliche Empfehlung für Schweißnahtdicke a: 4,0 mm (Höhe des gleichschenkligen Dreiecks)

Technische Daten

Typ
max. zul. Zuglast
[kN]
M10 11,2
M12 12,1
M16 12,5

Die Anforderungen an die Ausführung und Konstruktion der Bauteile, deren Auslegung sowie deren Nachweise und Belastungsprüfungen erfolgten in Anlehnung an die Richtlinien VGB R 510 L Teil I, KTA 3205.3 sowie an die DIN EN 13480-3.

Typ
L
[mm]
B
[mm]
S
[mm]
D
[mm]
M10 65 45 8 11
M12 65 45 8 13
M16 65 45 8 17

Material:
Stahl, HCP
TypG
[kg]
Verp.
[Stück]
Artikel-
Nr.
HPA M10-20,210 113017
HPA M12-20,210 113018
HPA M16-20,210 113019