INNOVATIVE
BEFESTIGUNGSTECHNIK

Alle News

Brandschutzgerechte Befestigungslösungen mit dem Sikla Brandschutz-Leitfaden

Die umfangreichen gesetzlichen Regelungen, Richtlinien und Normen zum vorbeugenden Brandschutz erfahren ständige Veränderungen. Sie zu identifizieren und in aktuell gültiger Fassung zu berücksichtigen ist eine permanente Herausforderung für Brandschutzplaner, Gutachter, Prüfinstitute und Behörden.

Der Sikla Brandschutz-Leitfaden berücksichtigt aktuelle Erkenntnisse die im Bereich der Normen, durch Bauteilprüfungen sowie der Zusammenarbeit mit Prüfinstituten und Organisationen im In- und Ausland (RAL / MPA / IBS) entstanden sind und hilft bei der Orientierung zum Stand der Technik.

Durch ausführliche Tabellen mit Brandlastwerten inkl. Verformungen für zahlreiche Bauteile und branchentypische Bauarten wird sichergestellt, dass Schutzziele durchgängig über Schnittstellen hinweg kommunizierbar sind und somit abnahmesicher gebaut werden kann.

Die aktuell zu beachtende Tragsicherheitsbegrenzung nach DIN EN 1363-1 hinsichtlich der Verformungsbegrenzung wurde berücksichtigt. Der aktuellste Entwurf 2018-04 der DIN EN 1363-1 berücksichtigt dieses Kriterium der Tragfähigkeit zukünftig noch klarer. Somit sind Berechnungen innerhalb des Vertrauensbereiches „Querschnittstreue der Profile“ auf Basis der DIN EN 1993-1-2 realisierbar, wenn Expertise zu Verformungszuschlägen vorliegt. Besonders hervorzuheben ist, dass „im Absturz befindliche Halterungen = Seilecke“ außerhalb dieses Vertrauensbereichs liegen und daher nicht betrachtet werden dürfen. Diese Montagen sind nach dem Stand der Technik unzulässig und nicht abnahmefähig.

Wir sind Ihr kompetenter Partner, auch in Sachen Brandschutz, sprechen Sie uns an!

Downloads